Australien

Veröffentlicht am 13. Mai 2012 | von Martin Kissel

Darwin, die Zweite

Bild oben:
An dieser Kreuzung in Darwin endet der Stuart Highway.

49. Tag / Sonntag, 13. Mai

In der Nacht gab es noch mal ein ordentliches Gewitter. Ich will gar nicht wissen, wie es hier in der Regenzeit zugeht. Die Vorstellung heute Nacht hat sehr wahrscheinlich nur dazu gedient, dass ich eine Ahnung davon bekommen möge.

Nach einem Restefrühstück, dessen Konsistenz aufzuführen sich schon allein aus ästhetischen Gründen verbietet, fahre ich wieder mit meinem treuen Blechbegleiter nach Darwin. Die Stadt ist – autotechnisch – nahezu leer und ich kann mir einen Parkplatz aussuchen. Ich hätte mit mehr Gegenwehr gerechnet, aber am Sonntag scheinen die Städter überall zu sein, nur nicht in der Stadt. Mir ist es recht.

Bevor ich in die City weiterfahre, halte ich aber unmittelbar hinter einer Kreuzung an und blicke mit der Kamera zurück. Hier, an dieser Kreuzung, endet – ziemlich unspektakulär – der Stuart Highway, die legendäre Straßenverbindung quer durch den Kontinent von Adelaide nach Darwin, die den Süden mit dem Norden verbindet – oder umgekehrt. Ein bisschen Wehmut kommt auf. Vielleicht muss das auch so sein, wenn man nach längerer Zeit irgendwo angekommen ist.

Vom Wissen und Vergessen

Ein Bild von Sweetheart an dieser Stelle wäre sicherlich angebrachter, aber wie gesagt ... Den Tag verbringe ich zum Teil im Museum. Einerseits ist es da angenehm kühl und andererseits sehr lehrreich. Eintritt nehmen die Australier dafür nicht. Bildung für jedermann zum Nulltarif. Interessante Variante. So erfahren die Besucher etwa alles über Sweetheart, das männliche Leistenkrokodil, das in den 1970er Jahren durch Angriffe auf kleinere Fischerboote in Australien weltweite Bekanntheit erlangte. Sweetheart griff nur die Boote an – 15 insgesamt -, niemals die Menschen. Man geht davon aus, dass das etwa 50 Jahre alte Krokodilmännchen nicht mehr allzu gute Augen hatte, in den Booten Rivalen sah und lediglich sein Revier verteidigen wollte.

Der 19. Juli 1979 verlief für Sweetheart schlecht. Er wurde betäubt und eingefangen, das Maul wurde zugebunden. Beim Versuch, ihn auf ein Boot zu ziehen, verfing sich das Seil an einem Baumstamm unter Wasser, das rund 5 Metzer lange und fast 800 Kilogramm schwere Krokodil ertrank. Sweetheart ruht nun ausgestopft im Museum & Art Gallery of the Northern Territory in Darwin.

Diese Geschichte dürfte jedes Kind in Australien kennen – und ich gehöre jetzt auch dazu. Vielleicht hat ja auch jedes Kind in Australien ein Foto von Sweetheart. Ich gehöre nicht dazu. Vor lauter Schauen und Lesen habe ich vergessen, eins zu machen.

Mindil Beach

Zum Sonnenuntergang an den Mindil Beach. Das gehört zum Lebensstil in Darwin. Vielleicht bin ich ein oder zwei Tage zu lange hier in Darwin. Aber der Zeitpunkt passt jedenfalls ganz gut. Denn donnerstags und sonntags findet in der Trockenzeit – und die hat Anfang Mai begonnen – unter anderen der Mindil-Beach-Sunset-Market statt. Das ist etwa so eine Mischung zwischen Wochenmarkt und Kirmes. Händler und mittendrin Kleinkünstler. Rund 10.000 Menschen kommen zum Essen, Trinken und Bummeln zusammen. Und am Abend trifft man sich am Strand und schaut dem Sonnenuntergang zu. Dieses Beispiel des Lebensstils pflegen die Menschen in Darwin sehr und ein Besuch des Marktes inklusive Sonnenuntergang ist zu absolut zu empfehlen, nein, er ist Pflicht. Für mich ist es ein perfekter Schlusspunkt für die Reise durchs australische Outback.

Bilder vom Tag

Schon am Tag ...... ist am Mindil Beach schon was los ...... gegen Abend zieht es aber die meisten ...
... zunächst vom Strand ...... nochmals auf den Mindil-Beach-Market direkt nebenan.Zwischen all den Händlern ...
... Bands ...... und Kleinkünstler, ...... die auch gerne das Publikum mit einbeziehen.
Und zum Sonnenuntergang ...... macht sich dann alles wieder zum Strand auf.Auch wenn die Wolken einen perfekten Sonnenuntergang nicht erlauben ...
... die Stimmung bleibt.Ob entlang des Strands ...... oder direkt am Wasser.
Tja, das ist er, ...... mein ganz persönlicher Sonnenuntergang am Mindil Beach in Darwin.Aber hinterm Strand ...
... liegt das Pflaster.

Tags: , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑