Bücherregal

Veröffentlicht am 12. Dezember 2012 | von Martin Kissel

Andreas Altmann

Andreas Altmann/ „Das Scheißleben meines Vaters, das Scheißleben meiner Mutter und meine eigene Scheißjugend“

Wer sich Weihnachten bedingungslos der Besinnlichkeit hingeben will, der sollte lieber die Finger von diesem Buch lassen.
Es ist starker Tobak. Der Titel sagt einiges, aber noch lange nicht alles.Eine Biographie ist oft genug eine geschönte Bilanz auf das zurückliegende Leben. Die von Andreas Altmann ist genau das Gegenteil. Sie übertreibt mit keinem Komma.

Ich habe den Autor Andreas Altmann in Freiburg getroffen. Im Dezember 2011 hatte ich das Buch beim SWR3-Lesetag vorgestellt. Die Passagen aus dem Buch liest er selbst. Hier der Mitschnitt.

Tags: , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑